Theaterstück "Unter W@sser"

Am 17.Oktober 2018 sind wir, die Klasse 10 der Jugendakademie, in das Theater am Rand in Zollbrücke, direkt an der Oder im Landkreis Märkisch Oderland, gefahren. Dort haben wir uns eine Vorstellung, die speziell für junge Menschen geschrieben und durch das Theater in Schwedt für die Bühne bearbeitet wurde, angesehen.

Es war für alle eine völlige Überraschung, die sich unsere Eltern und unser Klassenleiter ausgedacht hatten. Bis zur Abfahrt von der Schule wusste also keiner, was eigentlich an diesem Tag passieren würde. In unserem Jahresarbeitsplan stand lediglich „Überraschungsaktivität“. Eltern, Herr Fischer und Herr Giese haben uns nach Zollbrücke gefahren. Das liegt wirklich am Rand von Deutschland, wo sich vermutlich ansonsten nur Fuchs und Hase „Gute Nacht“ sagen und auf einige Touristen treffen, die auf dem Oderdamm Fahrrad fahren oder spazieren gehen. Dass hier ein sehr interessantes, alternativ gebautes Theater ist, welches von Thomas Rühmann und Tobias Morgenstern betrieben wird, hat kaum einer gewusst.

Das Jugendtheaterstück von Adréanne Joubert und Jean-François Guilbault "Unter W@sser" berührt ganz aktuelle Themen zum Umgang mit dem Internet, mit der Mitgliedschaft in einem Forum und den sich daraus ergebenden Möglichkeiten und Verantwortungen.

In der Vorankündigung des Theaters hieß es "Stell dir vor, deine Lehrerin vergisst, sich aus dem Intranet der Schule auszuloggen. Du eröffnest ein Forum, natürlich anonym, und lässt alle User ihre kleinen Wünsche äußern.“

Dieses Stück sollte uns ein bisschen mehr zum Thema Internet und was man mit dem Internet alles machen kann aufklären.

Das Stück wurde von nur zwei jungen Schauspielern aus Schwedt gespielt. In dem Stück ging es um ein Mädchen, das sich in das Lehrernetzwerk der Schule eingemogelt hatte. Mit ihrem Freund erlebte sie witzige Dinge, die die beiden aber auch belasteten.

Die Zuschauer konnten währenddessen an dem Verlauf des Stückes in einer Whatsapp-Gruppe teilhaben und das Spielgeschehen live mitbestimmen, was einige von uns auch taten.

Wir finden, dass es eine sehr gelungene Aufführung war, die uns auch vom Inhalt her ansprach. Auf der einen Seite wäre es mal schön, in diesem Intranet „Mäuschen" zu sein, auf der anderen Seite zeigte es aber auch, wie wichtig es ist, mit diesem heute allgegenwärtig vorhandenen Medium bewusst umzugehen.

Als die Vorstellung vorbei war und wir unseren "Eintritt bei Austritt“ - das Motto des Theaters - bezahlt hatten, sind wir in einem schönen Restaurant, der „Dammmeisterei", an der Oder essen gegangen und haben dort den Ausflug ausklingen lassen. Danke an unsere Eltern und die Lehrer. Die Überraschung war gelungen.

Letzte Änderung am Mittwoch, 19 Dezember 2018 12:39

Aktuelle Seite: > > Theaterstück "Unter W@sser"
Zum Seitenanfang
Um die Webseite optimal gestalten und verbessern zu können, verwendet diese Webseite Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr Informationen Zustimmen