Licht!

Licht spielt eine ganz fundamentale Rolle in unserem Leben. Und es hat ganz erstaunliche Eigenschaften: Es ist wahnsinnig schnell und hat je nach seiner Wellenlänge unterschiedlich viel Energie. Mal ist es blau, mal ist es rot und mal ist es nicht zu sehen, brennt aber auf der Haut.Gerade, wenn die Tage kürzer werden und der Winter sich ankündigt, spüren wir ein großes Bedürfnis nach sehr viel Licht und damit auch Wärme.

So leuchteten viele weihnachtliche Lichter, ob auf dem Schulhof, in den Räumen, auf den Fluren oder an den Tannenbäumen anlässlich des jetzt schon 8. und zur Tradition gewordenen Weihnachtsmarktes an den Oberbarnimschulen am Freitag, den 23.11.2018. Wir läuteten um 16.00 Uhr die Weihnachtszeit ein. Viele Gäste waren wieder gekommen und wollten sich über unsere Schulen informieren. Aber auch ehemalige Schülerinnen und Schüler nutzen diesen Tag der offenen Tür, um uns zu besuchen und sich über die positive Entwicklung der Oberschule, dem Evangelischen Gymnasium und dem Beruflichen Gymnasium auf dem Campus zu informieren und uns über ihren weiteren Entwicklungsweg zu berichten. Es ist immer wieder schön, wenn das, was wir ihnen auf den Weg mitgeben konnten, Früchte trägt.

Viele Angebote gab es bei leckerem Punsch und frisch gebackenen Waffeln zu bestaunen, luden zum Mitmachen ein und informierten die Gäste über das, was unsere Schulen eigentlich ausmacht. Es herrschte ein fröhliches Treiben und hob den doch sehr familiären Charakter der Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrern hervor. Lernen ist zwar Arbeit, aber Arbeit kann und sollte auch Spaß machen.

Der Bogen vom Licht schloss sich, als unser Förderverein bei einer der Informationsveranstaltungen in der Aula der Schule vor den anwesenden Gästen dem Fachbereich Physik Schülerexperimentiergeräte für ihren Optikbausatz als Spende übergab, mit denen wir nun wissenschaftlich das Licht und seine Eigenschaften untersuchen können. Was früher den Göttern zugesprochen wurde, hat ganz natürliche Ursachen. Beugung, Interferenz, Dispersion und Polarisation werden erlebbar und damit auch anschaulich. Rot, Blau und die anderen Spektralfarben fallen nicht vom Himmel. Der Regenbogen oder das Polarlicht sind nicht mehr nur Naturschauspiele am Firmament, sondern können durch uns nachgebildet und ganz praktisch erklärt werden. Danke dem Förderverein und seinen Mitgliedern sowie den zahlreichen Förderern unserer Schulen.

So gab es sicher noch eine ganze Reihe weiterer interessanter Dinge in den Räumen zu entdecken.

Besuchen Sie uns doch am 12.01.2019 auch. Dann gibt es wieder einen solchen Tag.

Als um 20.00 Uhr der Markt seine Pforten schloss, waren alle, Gäste wie Gastgeber, sehr zufrieden mit dem Verlauf.
Wir wünschen uns jedenfalls sehr viele neue Schülerinnen und Schüler, die neugierig genug sind, alles das mit zu erleben und die Frage, „Warum ist etwas so?“, nicht vergessen haben.
Bis bald!

Letzte Änderung am Dienstag, 04 Dezember 2018 14:56

Aktuelle Seite: > > Licht!
Zum Seitenanfang
Um die Webseite optimal gestalten und verbessern zu können, verwendet diese Webseite Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr Informationen Zustimmen